Das Schloss Gröditz bringt ungewöhnliche Klänge zu Gehör !

Am 22.06.2019, 18 Uhr findet ein Konzert des Trios „SHURIAKI“ aus Dresden statt.

Lass uns tanzen, meine Seele.

shuriaki

„Mitreißende Folkmusik“ und „sprühende gute Laune“ (DNN) sind das Markenzeichen des Dresdner Trios „Shuriaki“. Es ist die Musik aus Osteuropa, der sich die drei Künstler Ulrike Quast, Alexander Hofmann und Dmitrij Kolosov verschrieben haben  – Musik, die man im Herzen, im Bauch und in den Beinen spürt. Musik, die aus der Seele klingt.

Die Band gab sich den Namen »Shuriaki« nach dem gleichnamigen Zigeunerlied, das zur Erkennungsmusik des Trios wurde: „Ich besuche meine Schwäger, wir sitzen  beieinander und du, Maxim, nimm die Gitarre, und die noblen Leute hören dir zu.“ »Shuriaki« bedeutet im Romani, der Sprache der Roma, »Schwäger«. Wie eine musikalische Familie – zwei Schwäger und eine Schwägerin – sehen sich auch die Musiker des russisch-deutschen Trios.

Zum Ensemble gehören: Ulrike Quast, die mit kraftvoller, emotional berührender Stimme in acht Sprachen singt und mit vitalem Puls die Geige streicht. Einer ihrer „Schwäger“ ist Alexander Hofmann, ein dynamischer und virtuoser Akkordeonist. Last but not least gehört zum Trio der „Schwäger“ Dmitrij Kolosov, der mit rhythmischer Finesse Gitarre und Balalaika erklingen lässt.

Das Repertoire des Trios umfasst traditionelle Songs und Klassiker aus Osteuropa, denen die Musiker ihre einzigartige, unverwechselbare Couleur verleihen: stimmgewaltig, fingerfertig und mitreißend. Die Musik ist mal feurig und leidenschaftlich, dann wieder wehmütig und zart. Manchmal beginnen die Stücke zögernd und verhalten, bis sie in ein temperamentvolles und rasantes Finale übergehen.

Die Texte handeln von Liebe, Sehnsucht und Leid, aber auch von den ganz alltäglichen Dingen des Lebens. So wird in einem ukrainischen Volkslied die rote Wiesenraute besungen – eine Farnpflanze, mit welcher man die verborgenen Schätze der Erde finden kann. In einem russischen Lied, dem „Abschiedswalzer“, wird der Walzer als eine Analogie zum Leben beschrieben: „Wir nehmen Abschied, um uns erneut zu begegnen und es dreht sich, es dreht sich der alte Walzer.“ Ein bulgarisches Volkslied handelt von einem schwarzäugigen Mädchen, nach dem sich ein junger Mann verzehrt.

Lassen Sie sich verzaubern von diesen Klängen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  

Ihr Förderverein Pro Gröditz e.V.

Liebe Schüler, liebe Eltern!

Seit vielen Jahren organisieren wir eine Ferienspielwoche für die Schüler der Stadt Weißenberg mit den umliegenden Ortsteilen. Gastkinder sind  ebenfalls herzlich willkommen. Wie auch in den vergangenen  Jahren haben wir wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt, das hoffentlich eure und Ihre Zustimmung finden wird. Mit diesem Artikel, möchten wir über die Aktivitäten sowie den diesjährigen Ablauf informieren. Die „Spielregeln“ sind wie in jedem Jahr: Anmelden können sich alle Schüler ab der 1. Klasse des Stadtgebietes Weißenberg und der umliegenden Ortsteile. Schüler, die nicht im Hort der Stadt Weißenberg angemeldet sind, müssen eine einmalige Betreuungspauschale von 10,00 € zusätzlich entrichten. Diese 10,00 € gelten als Gesamtpreis und werden nicht gesplittet, wenn die Schüler nur 1,2,3 oder 4 Tage mit machen. Für die Kinder rund um Wurschen (Belgern, Nechern, Drehsa…) wird Frau Weilandt in der KITA Wurschen jeden Tag eine halbe Stunde vor dem eigentlichen Beginn bzw. der Abfahrt  und eine halbe Stunde nach Ankunft da sein.

Bitte melden Sie Ihr Kind ausschließlich in der Einrichtung an, in der auch die Tage starten. Beginnen die Kinder ihren Tag in Wurschen, bitte bei Frau Weilandt anmelden und bezahlen, beginnen die Kinder ihren Tag in Weißenberg, bitte bei Frau Zschoch anmelden und bezahlen. Wir haben eine begrenzte Aufnahmekapazität da die Busplätze nicht überschritten werden dürfen. (Bestellt sind 2 Reisebusse der Firma Harfart  Reisen) Bei der Anmeldung sind die Abholmodalitäten bekannt zu geben (abholen, alleine nach Hause oder an den Haltestellen entlang der S111 aussteigen).  

Die Anmeldungen für die Kidsweek nehmen Frau Zschoch in Weißenberg und Frau Weilandt in Wurschen entgegen. Geben Sie bitte gleich das passende Geld mit. Rückerstattungen erfolgen nur gegen Vorlage eines Krankenscheines.

Aufgrund der Finanzspritze der Stadt Weißenberg in Höhe von 500,00€ reduzieren sich für Jeden die Kosten. 

Kidsweek