Das Kammermusikfest Oberlausitz richtet in diesem Jahr erstmals eine Sommerakademie aus, die vom 18. bis 21. August auf Schloss Milkel stattfindet. Musiktalente der vier Musikschulen aus dem Kulturraum waren eingeladen, sich um die Teilnahme zu bewerben. Eine prominent besetzte Jury wählte schließlich 10 Nachwuchstalente aus, die im Rahmen der Kammermusik-Akademie in den Genuss kommen, Unterricht u. a. vom international gefeierten Bratschisten Prof. Nils Mönkemeyer zu erhalten: Margarethe Haupt (Violine) aus Herrnhut, Annika Jannasch (Violine) aus Bautzen, Nicole Schwaar (Violine) aus Ebersbach, Caroline Kocksch (Violine) aus Bautzen, Niclas Wächter (Violine und Akkordeon) aus Zittau, Gustav Witke (Violoncello) aus Cunewalde, Gesa Winkler (Violoncello) aus Zittau und Gustav Noack (Fagott) aus Hoyerswerda. Hinzu kommen die 17jährige Stanislava Cvetaeva (Viola) und die 22jährige Uliana Sharina (Viola), Schülerinnen von Akademie-Leiter Prof. Nils Mönkemeyer, die beide aus der Ukraine geflüchtet sind und sich erst seit wenigen Wochen in Deutschland befinden. Festivalintendant Dr. Hagen W. Lippe-Weißenfeld sieht in der neuen Akademie einen wichtigen Baustein für die musikalische Spitzenförderung im Kulturraum. „Wir schaffen Chancengleichheit für Kinder im ländlichen Raum im Vergleich zu Kindern aus Städten mit großem, musikalischem Aus- und Weiterbildungsangebot und freuen uns, dass die Akademisten in zwei Abschlusskonzerten Ihre erarbeiteten Werke gemeinsam mit den Dozenten präsentieren.“

Tickets für die Abschlusskonzerte am 20. (Berthelsdorf) und 21. August (Baruth) können im Online-Shop auf der Festival-Homepage www.kammermusikfest-oberlausitz.de („Service“ -> „Tickets“) erworben werden oder bei der Gärtnerei Graf, Am Park 1 in Baruth.

KMOKonzertPlakat